Ebermann
- Allgemeine Etymologie

Ebermann leitet sich von Eberhard ("kühn, stark wie ein Eber") und dessen Kurzform Eberle ab. Eine ausführliche Etymologie findet sich unten.

- Geschichte meines Zweiges

Johann Heinrich Ebermann, *1787 in Celle, +1864 in Celle war verheiratet mit 1.) Lina Schnell und 2.) Margarethe Schulze. Er war Kunst- und Handelsgärtner in Celle und begründete die erfolgreiche Gärtnerliene Ebermann/Schiebler, die sich unter anderem durch Neuzüchtungen, wie "Schieblers Mörgenröte" (Maierbse), einer Stangenwachsbohne, Schieblers neuer Zuckerrunkel, Schieblers roter Eierpflaume, Schieblers Herbstborsdorfer und 1864 Schieblers Taubenapfel einen Namen machte. Vgl. dazu auch unten die ausführliche Familiengeschichte Ebermann. Ein Exemplar des Schiebler`schen Taubenapfels steht übrigens in meinem Garten!
Für die Familie Ebermann/Schiebler besteht ein ausführlicher Nachfahrenstammbaum, in dem außerdem folgende Namen angeheirateter Familien auftauchen: Ehlers, Herold, v.Seebach, Kramer, Braun, Meyer, Natalis, Mühlig-Hoffmann, Schwarzenberg, Hoppe, Ribbentrop, Barten, Dürre, Nachtigall, Helmecke, Heinsius, Sommermeier, Lohse, Engelhard, Völker, Wundram, Gossel, Lüders. Ein Ast der Familie wurde in den Adelsstand erhoben und heißt daher v.Ebermann.

- Sonstiges

  • Namensbildung Ebermann (.pdf) (Ausarbeitung von Karl Peter Ebermann)
  • Familiengeschichte Ebermann (.pdf)

  • - Links

     

    - Literatur

     

    [Genealogie]